5 Calli/Haus März 2017-März 2018

Um Mitternacht vom 14. zum 15. März beginnt das Jahr 5 Haus – Calli. Der Jahresbegleiter ist Iztli.

Und schon wiedcalli2er geht ein 4-Jahreszyklus zu Ende. All das, was wir ab dem 2014er Jahr als Langzeitprojekt begonnen haben, sollte bis März 2018 zu Ende gehen, denn dann beginnt wieder ein großer neuer Zyklus.

Aber bis dahin gibt es noch viel zu tun. Dieses Jahr – wie gewohnt von Mitte März (2017) bis Mitte März (2018) steht unter dem Zeichen 5-Haus. Das Haus-Jahr steht eigentlich für Rückzug, Reflexion – das Überdenken, was habe ich in den letzten Jahren gut gemacht, wo kann/soll es Veränderungen oder Verbesserungen geben, was soll verabschiedet werden, welche Dinge nehme ich gerne weiter mit und dünge sie, sodass sie besser gedeihen können.

Aber in diesem Jahr ist dies mit einer guten Portion Aktivität verbunden. Sowohl die Zahl 5 steht für Kreativität und Aktivität, als auch das Zeichen Iztli.iztli3

Iztli ist ein sehr spannender Aspekt in diesem Zusammenhang: es ist der scharf geschliffene Obsidian-Stein und steht für Abenteuer, Risiko, das Leben mit großer Intensität spüren und Grenzen austesten.

In diesem Jahr ist das eigene Heim sehr wichtig, man sollte alles tun um sich dort bestens wohl zu fühlen und gerne dort zu sein. Damit man in Momenten des Rückzugs, ein Nest hat, in dem man sich wohl und geborgen fühlt. Ein Zeitpunkt um aus der Wohnung/dem Haus ein echtes Heim zu machen. Außerdem ein bewusstes Umgeben mit Menschen, die mich stärken, die mir Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Jede/r sollte in diesem Jahr so einen kräftigenden Ort und/oder Menschen, die einem Liebe und Wertschätzung entgegen bringen aufsuchen.

Unterstützt durch diese Sicherheit kann man mit Kraft, Selbstsicherheit und auch Risikobereitschaft – wohl wissend, was ich kann, und was nicht! – Altes endlich abschließen, Verstaubtes entsorgen (auch unbefriedigende Beziehungen), Tacheles reden, ….

Die Zahl 5 gibt uns die Kraft und Ausdauer und den Wunsch aktiv zu sein. Außerdem wirkt der risikofreudige Iztli, der uns Stärke gibt, sodass wir uns nicht von Sorgen oder Ängsten zurückzuhalten lassen. Das Haus-Zeichen hält diese Kraftbündel in Zaum und stärkt das Bewusstsein, damit du in diesen energetischen Zeiten den Blick behältst um die richtigen Dinge zu verändern.

Eine spannende Kombination von Energien um endlich auszumisten, endgültsprung2ig loszulassen um auf der spannenden Reise zum Ich, den Schrott, der mein Selbst bedeckt zu entfernen. Die Kraft dazu finden wir vor allem in uns selbst und um uns herum: In den wahren Begleitern unseres Lebens (die, die wir dazu auserkoren haben) und an den Orten, die wir zu unserem Kraftorten gestaltet haben.

Viel Spaß in diesem spannenden neuen Jahr. Ein Zyklus aus Entspannen, Kraft tanken und aus dem Weg schaffen, was dem Wohlfühlen, dem Wachsen in die Quere gekommen ist.

Tiahui Mexihka

Mexihka-Ritual zum Neujahr:

Das 5 Calli-Haus Jahr ist ein Jahr in dem viel bewegt werden kann. Dazu braucht man Platz und gute Ideen, die verwirklicht werden wollen. Um sich auf das neue Jahr vorzubereiten, nutzten die Mexihka die Zeit des Nemontemi vom 9.-14. März (bis Mitternacht). Es ist eine Zeit des Rückzugs, des Nachdenkens, in der man die alltäglichen Tätigkeiten etwas reduzieren sollte um gut Innenschau zu halten.

Du kannst die Zeit nutzen um 2 Briefe zu schreiben:

Brief 1: Schreibe alles auf, von dem du dich trennen möchtest, alles was dir nicht mehr gut tut, was keine Bereicherung mehr bringt. Verbrenne diesen Brief am 14. März vor Mitternacht.

Brief 2: Schreibe deine Träume, Wünsche, Ziele, Projekte für dieses Jahr auf. Alles, was dir Freude macht, dich wachsen lässt, was dich glücklich macht. Vergrabe diesen Brief nach Mitternacht (auch am 15. März untertags möglich) an einem schönen Platz und lege ein paar Samen dazu, damit deine Projekte erblühen und viele Früchte tragen.

Alles Gute für 5 Haus – Gitti Cuauhyeliztli

Advertisements